Muskelaufbau

  Von jungen Jahren bis ins hohe Alter ist körperliche Aktivität sehr wichtig für die Gesundheit des Menschen. Jeder wählt, auf welche Art und Weise er seine Körperkraft verbessern und seine Muskeln stärken möchte. Nur wenige trainieren ihren Körper jedoch umfassend.

  Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass Instabilität beim Krafttraining für Stress im Nerven- und Muskelsystem sorgt; daher wird bei derartigen Trainingseinheiten die Muskeltätigkeit stärker als beim Training auf herkömmlichen Rudergeräten angeregt. Die Muskelkraft steigt, die Koordination der Bewegungen wird verbessert. Für die Koordinierung von Bewegungen sorgt das Nervensystem, das die äußere Kraft der Muskeln reguliert: einige Muskeln werden unterdrückt, andere aktiviert (Sporrong et al). Die meisten Forscher haben bestätigt, dass eine Anpassung des Nervensystems sehr wichtig ist, wenn man Kraft aufbauen, also die oberflächlichen und tief liegenden Muskeln kräftigen und die Ausdauer Verbessern möchte. 

  Die Stärkung der tief liegenden Muskeln ist sehr wichtig für Menschen, die unter ständigen Rückenschmerzen leiden. Die Schmerzen, die im Rückenbereich auftreten, stehen im Zusammenhang mit einem Mangel an Stabilität der inneren Rumpf- und Bauchmuskeln. Werden diese Muskeln, die die Wirbelsäule stützen, nicht trainiert, riskiert jeder Rückenschmerzen und Verletzungen. Auch die Ausdauer der Muskeln bei Menschen mit sitzender Tätigkeit leidet, denn wegen der geringen Bewegung versteifen sie und es kommt zu chronischen Schmerzen (das lässt sich an der Körperhaltung des Menschen feststellen).

  Zur Behandlung von Rückenschmerzen, Verbesserung der Körperhalrung oder zum Vorbeugen von Rückenschmerzen würden 40 min. Training mit REHABILI pro Tag genügen. Anders als andere Trainigsgeräte verfügt REHABILI über eine besondere Eigenschaft, die es ermöglicht, im Zustand der Instabilität zu Trainieren. Beim Training mit REHABILI werden auf Grund der einzigartigen Bauweise die Kraft vieler Muskelgruppen, die Ausdauer des Organismus, die Genauigkeit von Bewegungen und die Koordination verbessert. Durch die Kombination von Instabilität und Rudertechnik entsteht ein umfassendes, ganzheitliches Training, das den Körper leichter fit macht. Mit unterschiedlichen Übungseinheiten können die gewünschten Muskelgruppen trainiert werden.

  Das Rudergerät wird auch bei Rehabilitationen empfohlen, wenn die Körperkraft allmählich wiederhergestellt werden muss. Das Gerät lässt sich leicht bedienen, und die regelbare Widerstandsstufe sowie die Instabilität ermöglichen Belastungen von minimal bis schwer, je nach dem Gesundheitszustand des Patienten.